Home Widmung Namen Romane Gästebuch Autor/Impressum



In der Welt der Akademia Arkania hat jeder Name eine tiefe Bedeutung und offenbart das Schicksal eines Menschen.

Oliver ist der Sohn des Wolfgängers und sein Vater bringt ihn zur Akademia Arkania. Oliver hofft in der magischen Welt seine Mutter wieder zu finden.

Sein Vorname bedeutet zum Einen Olivenbaumpflanzer und zum anderen stammt er aus dem altdeutschen und heisst soviel wie Elfenkrieger. Sein Nachname deutet auf Wölfe hin.

Oliver muss schnell lernen, dass ihn ein besonderes Schicksal erwartet, denn ihm scheint eine große Aufgabe zugetan zu sein. Zum Glück findet er unter den anderen Kindern viele Freunde.
Oliver Lupus
Wolfgang Lupus
Wolfgang ist Olivers freundlicher und gelassener Vater. Er arbeitet in Olivers Heimat als Schriftsteller und Dozent. In der neuen Welt will er in der Akademia Arkania den Magnifizenz bei seinen Arbeiten unterstützen. Er verrät Oliver nur wenig über dessen Schicksal, weil er denkt, der Junge müsste seine Erfahrungen selber sammeln.

Sein Vorname kennzeichnet ihn als Wolfgänger, eine Art Tierkrieger. Nach und nach erfährt Oliver von den Menschen, die frei als Rudel in den Wäldern leben, und dass sein Vater einer dieser Fellläufer ist.
Sophia ist ein sehr intelligentes, schlaues Mädchen, dass gern anderer Meinung als Oliver ist. Die kleine blonde Dame verwirrt ihn bereits bei ihrer ersten Begegnung.

Aber es wird sich zeigen, wie stark beider Schicksale miteinander verknüpft sind. Denn bei allen Streitereien berät Sophia Oliver immer gut.

Ihr Vorname bedeutet die Weise und ihr Nachname zeigt eine adelige Herkunft.
Sophia Nobilitas
Kerry Prekariat
Kerry ist für ein Mädchen ihren Alters recht groß, trägt ihr wuscheliges schwarzes Haar kurz, und sieht sich selbst als Schurkin an. Sie hat für alles und jeden in jeder Situation stets ein frisch ausgedachtes Schimpfwort bereit, womit sie an den Nerven ihrer Umgebung zerrt. Doch als Sophias beste Freunde wird sie dennoch akzeptiert und sorgt für Unterhaltung.

Ihr Vorname bedeutet die Finstere und ihr Nachname zeigt, dass sie aus der normalen Arbeiterschicht stammt.
Der Magier Ignazius Flammenstrahl ist Magnifizenz der Akademia Arkania. Der Direktor beschäftigt sich neben der Schulleitung vor allem mit Feuermagie. Nachdem bei einem missglückten Zauber sein Turmzimmer in Brand geriet, arbeitet er in seinem neuen Büro in der Wasserhöhle.

Bereits sein vollständiger Name lässt erahnen, inwieweit sein Schicksal mit dem Feuer verknüpft ist.
Ignazius Flammenstrahl
Kendrick Crown
Kendricks vollständiger Name ist Kendrick Theodor Crown von Merika. Er ist der Sohn und Erbe des Königs Basil von Merika. Kendrick ist sehr wohlerzogen, stets höflich und sich seiner Rolle als Erbe bewusst. Was auch immer geschehen mag, man darf nicht vergessen: Kendricks Ziele sind die Ziele des Königs von Merika.

Seine Vornamen bedeuten "königlicher Anführer", als auch Geschenk Gottes. Sein Nachname steht für die Krone der Könige.
Der Junge Ferdinand ist Kendricks stämmiger und robuster Wächter. Der Junge isst viel und gern und ist ein ruhiger Zeitgenosse. Aber stets ist er bereit Kendrick mit seinem Leben zu schützen.

Sein Vorname bedeutet kühler Beschützer, sein Nachname Festung. Dies lässt bereits erahnen, dass kein anderes Schicksal als die Rolle eines Wächters für ihn in Frage gekommen wäre.
Ferdinand Stronghold
Rupert Plebejus
Der gutaussehende und freundliche Junge Rupert gehört zu dem engeren Kreis an Freunden, die viel mit Oliver unternehmen. Er genießt wie Linus die musikalische Ausbildung der Akademia Arkania und ist auch im Chor der Akademia.

Sein Vorname steht für Glanz und Ruhm, sein Nachname kennzeichnet ihn und seine Familie als zum nichtadligen Bürgertum zugehörig.
Die schöne und gebildete Anahita Princeps ist das Prunkstück eines charismatischen Mädchens.

Ihr Name zeigt bereits ihre Makellosigkeit und ihre Abstammung aus einer Fürstenfamilie.
Anahita Princeps
Linus de Selby
Linus ist ein kleiner tolpatschiger Junge, der stets gerne (zum Bedauern aller) singen möchte. Auch wenn seine Stimme dabei nicht schlecht ist, werden seine Lieder oft als störend erfunden. Dem kleinen Barden wird auch nachgesagt, dass seine Augen an ein Meerschweinchen erinnern.

Sein Vorname verdeutlich seine Natur, denn Linus heisst "der Klagende", während sein Nachnahme eine Hommage an den (imaginären und glanzlosen) Philosophen de Selby ist, der einst von dem Schriftsteller Flann O'Brien erfunden wurde.
 



'Wählt mit Bedacht, wenn Ihr jemanden benennt, denn Ihr legt nicht nur seine Anrede, sondern auch sein Schicksal fest.'
Alle Texte und Bilder auf diese Webseite sind urheberrechtlich geschützt, und alle Rechte vorbehalten.



Top 50 Literatur Top 50 Hobbyautoren